4 Fragen an Sina Mehl

Aktualisiert: 14. Okt.


Wie war deine Arbeitswoche und wieso?


Meine Arbeitswoche war sehr abwechslungsreich.

Ich hatte die Chance, verschiedene Kunden und deren Teams durch Team-Workshops zu schulen. Und an den anderen Tagen konnte ich auch im Coworking-Space spannende Leute treffen.


Weshalb würdest du ein privates Office im Hirschengraben empfehlen?


Das private Office gibt mir die Gelegenheit, fokussiert zu arbeiten und mit meinem Team zusammen neue Schulungs- und Coachingkonzepte zu entwickeln. Wir können laut Ideen spinnen, Themen in unserem Team besprechen und mit unseren Kunden telefonieren, ohne dass wir jemanden stören. Für solche Dinge ist ein privates Office meiner Meinung nach von Vorteil.


Worauf kann sich die Community freuen – mit dir als Mitglied?


Die Community und alle Gäste des Coworking-Spaces können sich über einen sympathischen Austausch bei einem leckeren Kaffee freuen. Dazu gibt es spannende Einblicke in die Coaching-Welt, Tipps für die eigenen Teams, lustige Sprüche und viel gemeinsames Lachen.


Was magst du an deiner Arbeit?


Ich mag es besonders, Workshops und Seminare mit modernen und spannenden Elementen zu gestalten, damit das Lernen wieder mehr Spass macht. Dazu kommt der Austausch mit den verschiedensten Kunden und deren Teams, der sehr wertbringend für die Arbeit und für das Leben ist.



Danke, Sina, für das Interview!






11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen